Startseite > Aischgründer Karpfen > Aischgründer Karpfen g.g.A. erzeugen

Druckansicht

Letzte Änderung:
13.09.2017, 10:29


Login

Aischgründer Karpfen g.g.A. erzeugen

Ganz ohne Formalien geht es leider nicht, aber wir haben versucht, die Formulare so einfach wie möglich zu halten.
Der einfachste Weg für die Registrierung ist die Mitgliedschaft in der Teichgenossenschaft Aischgrund oder der Teichgenossenschaft Neustadt a. d. Aisch - Scheinfeld - Uffenheim.
Wenn Sie, ohne Mitglied in einer der beiden Teichgenossenschaften zu sein, Erzeuger werden wollen, finden Sie die dafür notwendigen Schritte weiter unten beschrieben.

Wenn Sie sich als Aischgründer-Karpfen-Erzeuger anmelden (registrieren lassen) wollen, füllen Sie bitte das Formular mit den Betriebsangaben aus; das muss nur einmal geschehen.

Formular Betriebsangaben

Checkliste mit den einzuhaltenden Auflagen

Formular Teichliste 2017
Dieses Formular benötigen Sie, um Ihren Aischgründer-Besatz 2017 anzumelden. Für diese Saison ist es allerdings zu spät.

Formular Notabfischung 2017
Da dieses Jahr das Wasser zum Teil sehr knapp ist, hier das Formular, um die Umsetzung aus Wassermangel z.B. zu dokumentiern.


Und pro Karpfensaison melden Sie nach dem Besatz die Teiche an, in denen Sie den "Aischgründer" erzeugen wollen.
Bitte beachten Sie die Checkliste, die der Teichliste beigefügt ist, sie enthält alle einzuhaltenden Auflagen.
 

Die Teichgenossenschaft Aischgrund ist der Bündeler, d.h. sie verwaltet die Erzeugerinformationen. Deshalb schicken Sie bitte die Formulare "Betriebsangaben" und "Teichliste" ausgefüllt an die Geschäftsstelle der TG Aischgrund.

Hier noch weitere Informationen:
Hier können Sie die Spezifikation des Aischgründer Karpfens herunterladen

hier den Eintragungsantrag

und hier finden Sie die dazugehörige Durchführungsverordnung

Wenn Sie Aischgründer-Karpfen-Produkte vermarkten, sind Etikettierungsvorschriften einzuhalten.
Das entsprechende Informationsblatt können Sie hier herunterladen.


Aischgründer Karpfen erzeugen ohne TG-Mitgliedschaft

Die Verwaltungsgebühr beträgt € 30, damit wird der Betrieb beim Bündeler als angemeldet erfasst und verwaltet. Sie ist an die bündelnde TG zu entrichten.

Das Kontrollverfahren für die Zertifizierung hat der Erzeuger selbst zu beantragen wie auch die Vor-Ort-Kontrollen und er trägt auch die Kosten. Sie sind abhängig vom Kontrollinstitut und liegen bei ca. € 400 zzgl. MwSt/Jahr.

Für die Zertifizierung sind als Kontrollinstitute möglich:

QAL
ABCert
Lacon

Hat der Betrieb das Zertifikat erhalten, informiert er den Bündeler und wird in das Register als AK-Erzeuger aufgenommen und veröffentlicht.

Das Zertifikat ist jährlich neu zu beantragen.

Bündeler ist die Teichgenossenschaft Aischgrund, die Organisation liegt in den Händen von Gisela Dahms, der Geschäftsführerin.
Wir möchten aber darauf hinweisen, dass eine Mitgliedschaft in der jeweiligen Teichgenossenschaft wegen der Übernahme der Kontrollkosten in den ersten Jahren wesentlich günstiger ist und der Organisationsaufwand entfällt.

 

 

Fachtagung "Förderung der naturverträglichen Teichbewirtschaftung in Mittelfranken" 


Neuer Fischereifond EMFF


Wichtige Neuigkeiten


Erzeuger "Aischgründer Karpfen g.g.A." werden


Bierdeckel "Aischgründer Karpfen" erwerben


Fischseuchenverordnung - Informationen für Fischzüchter und Fischhalter

www.lfl.bayern.de/ifi/

Webcam vom Marktplatz Höchstadt a. d. Aisch